PVS-Positionen

Es herrscht Revolution! Brillen, Kleidungsstücke, Uhren messen immer und überall Vitalfunktionen, Apps zeichnen auf, was wir essen, ob wir unser Sportpensum erfüllt haben. Die Quantified-Self-Bewegung erfasst Daten in allen Lebenslagen, Self-Tracking wird für Technikbegeisterte zur Lebensaufgabe. Sensoren stellen unaufhörlich Informationen bereit, die auch medizinisch ausgewertet werden können. Und Medizintechnik und Think Tanks weltweit haben angesichts dieser Entwicklungen die medizinische Revolution ausgerufen. 

Weder Apple noch Google – kein IT-Hersteller begleitet den Patienten auf seinem Krankheitsweg.

Aber ist das wirklich eine Revolution? Eine Revolution ist nicht mehr und nicht weniger als die Umwälzung einer bestehenden Ordnung, die Aufhebung bisher anerkannter Gesetze und der geübten Praxis. Die Medizin erfasst sei jeher Daten und wertet sie systematisch aus. Durch die neuen Technologien eröffnen sich hier schier unabsehbare Möglichkeiten. Sie nähren die Hoffnung auf eine durchgehend personalisierten Medizin und es ist zu hoffen, dass sich diese großen Erwartungen erfüllen werden. Wissenschaft allein aber heilt den Patienten nicht. Er braucht den Arzt als Gegenüber, dem er sich anvertraut. Die Art und Weise, wie der Patient sich und sein Leiden beschreibt, wird sich durch die neuen Technologien verändern. Aber es ist der Arzt, der diese Informationen für den Patienten interpretiert. Es ist der Arzt, der gemeinsam mit dem Patienten die Entscheidung für eine Therapie fällt und der die Verantwortung trägt. Weder Apple noch Google werden das tun wollen, kein IT-Hersteller begleitet den Patienten auf seinem Krankheitsweg. Bei aller Euphorie sollte nicht übersehen werden, dass es weniger eine Revolution ist, die sich gerade abspielt, als vielmehr eine Industrialisierung der medizinischen Wissenschaft, eine Kommerzialisierung von Gesundheit. Analysten raten aktuell übrigens zur Investition in die Sensortechnik.

Wir verwenden auf dieser Seite Cookies. Wenn Sie auf OK klicken oder weiter diese Seite nutzen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen und Möglichkeit zur Deaktivierung.