Patientenbindung

Hier geht es auch um Emotionen und Kommunikation. 

Titelartikel lesen

Editorial

Liebe Leserinnen, liebe Leser

die große Resonanz auf die erste Ausgabe unserer neuen Verbandszeitschrift hat uns überwältigt. Das Konzept, Ihnen mit zifferdrei konkrete Praxisthemen zusammen mit Informationen aus der Gesundheitspolitik und dem PVS Verband in guter journalistischer Manier anzubieten, ist mit viel Lob bedacht worden. Dafür danken wir Ihnen. Wir bemühen uns, all Ihre Anregungen und Themenvorschläge in den nächsten Ausgaben aufzugreifen..

Kurz vor der Sommerpause hat die Regierung einen wahren Gesetzesmarathon veranstaltet. Ein gesundheits­po­li­tisch relevantes Gesetz nach dem anderen wurde ab­ge­ar­bei­tet. Das Versorgungsstärkungs- und das Kranken­haus­struk­turgesetz, das Präventionsgesetz, das IT-Sicher­­heits­gesetz, das für die deutschen Krankenhäuser ein­­schnei­dende Konsequenzen haben wird, das E-Health-Ge­setz und jetzt, schon nach Beginn der offiziellen Politikferien, auch noch das Anti-Korruptionsgesetz haben entscheidende Hürden genommen oder wurden verabschiedet. Die wichtigsten Auswirkungen der neuen Regelungen ha­ben wir für Sie in den verschiedenen Beiträgen auf­ge­griffen.

Wir haben aber in dieser Ausgabe nicht nur politische Themen für Sie, sondern auch ganz praktische. Unter anderem sind wir der Frage nachgegangen, wie es gelingen kann, die Patientinnen und Patienten langfristig an die Praxis zu binden. Und wir haben uns gefragt, wie man aus der auferlegten Pflicht zum Risiko- und Fehlermanagement positiven Nutzen ziehen kann. Und auch Rechtstipps haben wir für Sie eingeholt. Was muss man bei den Miet­verträgen für die Praxis beachten? Und wie kann man Aus­ein­­andersetzungen um Arbeitszeugnisse vermeiden?

Nicht zuletzt geht es auch um den PVS Verband selbst. Im Juni hat die Jahreshauptversammlung turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Dr. Jochen-Michael Schäfer wurde als Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. Das haben wir zum Anlass genommen, mit ihm über seine Ziele und das, was gute Medizin ausmacht, zu sprechen. Neu in den Vor­stand gewählt worden ist Dr. Christoph Mittmann. In einem Portrait stellen wir Ihnen den Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie aus Münster vor.

Wir wünschen Ihnen auch für diese Ausgabe Ihrer zifferdrei viel Freude bei der Lektüre.

Ihre

Ulrike Scholderer
Chefredakteurin

Ulrike Scholderer 

managt seit mehr als zehn Jahren für den PVS Verband die Kommunikation mit und zwischen den Mitgliedern, externen Ansprechpartnern, Journalisten und Politikern.

Themen dieser Ausgabe
|